Gedenken an die Himmlischen Hundert

1494898946                           Vor fünf Jahren am 18.02 und 20.02.2014 wurden zahlreiche Demonstranten bei Protesten auf dem Maidan in Kiew schwer verletzt und sogar getötet. Die getöteten Helden werden "Himmlische Hundert" genannt, da sie ihr Leben für das Wohl, die Freiheit und Würde ihres Volkes und Vaterlandes ließen. Anlässlich des fünften Jahrestages finden in der Ukraine und an verschiedenen Orten der Welt Gedenkveranstaltungen statt. Es erschienen auch viele lesenswerte Artikel, so z.B. in der "Zeit" von Steffen Dobbert, in dem dem getöteten Demonstranten Andrij Saienko ein Gesicht gegeben wird.   ukraine-maidan-jahrestag-aufmachercollage           https://www.zeit.de/gesellschaft/2019-02/ukraine-maidan-revolution-20-februar-2014-tote-andrij-saienko Ebenfalls von Inetersse die Erinnerungen von Igor Kusnezow, der mit seinem Vater an den Maidanprotesten teilnahm und bei denen beide durch die Berkut-Einheiten angegriffen und verletzt wurden : https://vybory.pravda.com.ua/articles/2019/02/20/7149867/                         Auch in der Tagesschau wurde das Gedenken in Kiew thematisiert: https://www.tagesschau.de/maidan-kiew-gedenken-101.html maidan-gedenken-111-_v-modPremium             Wir trauern um unsere toten Helden und werden Ihr Andenken stets in Ehren halten. Sie sind nicht umsonst gestorben!  

Центральна Спілка Українців в Німеччині