Ukrainische Präsidentschaftswahlen am 31.03.2019 in der Botschaft der Ukraine in Deutschland: Impressionen und Ergebnisse

Am Sonntag, den 31.03.2019 fand in der Ukraine die erste Runde der Präsidentschaftswahlen statt. Im Ausland lebende ukrainische Bürger konnten auch an den Botschafts- bzw. Konsulatsstandorten ihre Stimme abgeben.

In der Botschaft der Ukraine in der Albrechtstraße 26, 10117 Berlin begannen die Wahlkomission und Wahlbeobachter schon um 7:45 Uhr ihren Dienst. Zwei Vertreter des Zentralverbands der Ukrainer in Deutschland e.V. waren an der sachgerechten Durchführung der Wahlen beteiligt. Frau Lyudmyla Mlosch (Vorsitzende des Zentralverbands der Ukrainer in Deutschland e.V.) war Mitglied der Wahlkommission und Frau Walentina Jalyschko als Wahlbeobachter des Weltkongresses der Ukrainer im Einsatz.

Linke Seite Wahlbeobachter, rechte Seite Wahlkommission

Es bildete sich schon früh eine Menschenschlange vor dem Botschaftsgebäude. Allerdings konnten die Bürger ohne Zwischenfälle oder zu lange Wartezeiten ihre Stimme abgeben.

Um 20:00 Uhr wurde das Wahllokal in der Botschaft geschlossen und mit der Auszählung begonnen.

Frau Mlosch mit dem Wahlzettelstapel des Gewinners des Wahllokals in Berlin Präsident Petro Poroschenko

Die Wahlergebnisse in der Botschaft der Ukraine in Berlin können Sie im folgenden Protokoll sehen. Die Wahl ist ordnungsgemäß und ohne Störungen abgelaufen.

Voraussichtlich wird am 21.04.2019 die zweite Runde der Präsidentschaftswahl zwischen Amtsinhaber Petro Poroschenko und seinem Herausforderer Volodymir Selenskij stattfinden. Auch über diesen Wahlvorgang werden wir Sie informieren.

Центральна Спілка Українців в Німеччині