• Appeal to the Netherlands to unblock ratification of EU-Ukraine Association Agreement

    netherlandswithukraine

    11 November 2016
    CALL TO ACTION
    To: Members of the UWC Board of Directors
    Presidents of Organizations in UWC Network

    Issue: Appeal to the Netherlands to unblock ratification of EU-Ukraine Association Agreement


    On 21 November 2016 Ukrainians around the world will mark the third anniversary of EuroMaidan,
    which has entered the history books as an act of the unprecedented consolidation of the Ukrainian nation
    in its aspiration to live in an independent, democratic and European state.


    The Ukrainian World Congress (UWC) calls upon all Ukrainians and friends of Ukraine around the world
    to actively support the appeal for the full and unconditional ratification of the
    EU-Ukraine Association
    Agreement
    by the Netherlands by joining a social media campaign in the lead up to the third anniversary
    of EuroMaidan.


    Show your support for the UWC appeal by sharing the attached image as widely as possible via
    social media networks and encourage your followers to do the same.
    Raise awareness by adding the hashtag #NetherlandsWithUkraine to your social media posts.
    Thank you in advance for your support.
    Sincerely,

    UKRAINIAN WORLD CONGRESS
    Eugene Czolij
    President

    The UWC is the international coordinating body for Ukrainian communities in the diaspora representing
    the interests of over 20 million Ukrainians. The UWC has a network of member organizations and ties
    with Ukrainians in 53 countries. Founded in 1967, the UWC was recognized in 2003 by the United
    Nations Economic and Social Council as a non-governmental organization with special consultative
    status

  • Міждисциплінарне наукове стажування + робота у національній бібліотеці Гамбурга

    Стажування передбачає наукову роботу в Гамбурській національній бібліотеці ім. Карла фон Оседського, семінар “Освіта в Німеччині” та індивідуальні зустрічі з європейськими науковцями для встановлення ділових контактів. Проект є спільною ініціативою Інституту Міжнародної Академічної і Наукової Співпраці (Україна), Західно-Фінляндського Коледжу (Фінляндія), а також Освітнього Фонду АДД (Польша) та організовується з метою підвищення академічної мобільності українців на арені міжнародної освіти.

     

    Місце проведення: Гамбург, Німеччина

    Термін проведення: 05-09 грудня 2016 р.

    Кінцевий термін реєстрації:  15 листопада 2016 р.

    Вартість: 235 Євро (проживання та освітня програма).

     

    За результатами наукового стажування видається

    сертифікат про наукове стажування в ЄС – 108 ак. год.

     

    Програма та реєстрація за посиланням.

     

    Контактна інформація: 

     www.imans.eu           e-mail: eventsimans@gmail.com

    тел.: +380969192134 – Оксана Міхель – менеджер проекту.

  • Das Ukraine-Bild in der medialen Berichterstattung: Einladung zur Diskussion am 16.11.16, 18:30 Uhr

    Diskussionsabend

    Gefühlte Wahrheiten:
    Das Ukraine-Bild in der medialen Berichterstattung

    am
    Mittwoch, den 16. November 2016, 18.30 Uhr

    in der
    Europäischen Akademie Berlin.

    Im dritten Jahr nach dem Euromajdan macht sich in Deutschland die Ukraine-Müdigkeit wieder breit. Zu holprig sind die Wege der politisch-wirtschaftlichen Transformation des Landes, zu intransparent der Kampf gegen die Korruption, zu kompliziert die internationalen Auseinandersetzungen rund um das Minsker-Abkommen.

    Doch wie stark wird in diesem Zusammenhang unsere Wahrnehmung Osteuropas durch die gängigen Stereotype, Klischees und Mythen – wie das der zweitgeteilten Ukraine – beeinflusst? Was steckt hinter den historischen Argumentationssträngen, die die ukrainische Staatlichkeit und territoriale Integrität in Frage stellen? Wie stark wird die mediale Berichterstattung in Deutschland durch die russische Realitätswahrnehmung und Propaganda beeinflusst und auf welche Mittel, Akteure und Netzwerke greifen die pro-ukrainischen und pro-russischen Kräfte zurück?

    Diese und andere Fragen möchten wir mit Ihnen und mit

    VIOLA VON CRAMON, Geschäftsführerin, partners osteuropa GmbH

    DR. SUSANNE SPAHN, Journalistin, Osteuropa-Historikerin und Autorin des Buches „Das Ukraine-Bild in Deutschland: Die Rolle der russischen Medien“

    DR. DMITRI STRATIEVSKI, Stellvertretender Vorsitzender des Osteuropa-Zentrums Berlin e.V.

    sowie

    LUTZ TILLMANNS (angefragt), Geschäftsführer des Deutschen Presserats

    diskutieren. Die Veranstaltung wird von DR. WERONIKA PRIESMEYER-TKOCZ, Studienleiterin an der Europäischen Akademie Berlin, moderiert. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, die Diskussion bei einem Glas Wein fortzusetzen.

    Die Diskussion findet im Rahmen der Akademie für Gute Regierungsführung und Empowerment in Europa (AGREE) und mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes statt. Während der Diskussion wird eine Simultandolmetschung Deutsch/Ukrainisch angeboten.

    Bitte lassen Sie uns mit einer Anmeldung auf unserer Homepage www.eab-berlin.eu wissen, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen dürfen.

    Wir würden uns freuen, Sie am 16. November 2016 bei uns in der Europäischen Akademie Berlin begrüßen zu dürfen!

    Mit freundlichem Gruß

    Prof. Dr. Eckart D. Stratenschulte
    Leiter der Europäischen Akademie Berlin

  • Das sechste Weltforum der Ukrainer

    20160820_104652

    6 Всесвітній Форум Українців, Київ, 20те серпня 2016 року. Відкрив Форум Голова Української Всесвітньої Координаційної Ради Михайло Ратушний. / Das 6. Weltforum der Ukrainer fand am 20. August 2016 in Kyjiw statt. Das Forum hat der Vorsitzende des Weltkoordinationsrates der Ukrainer, Mychajlo Ratuschnyj, eröffnet

    20160820_112216

    У президію були запрошені перший Президент України, Леонід Кравчук, та третій Президент України, Віктор Ющенко / Zum Vorstand wurden der erste und der dritte Präsidenten der Ukrainer, Leonid Krawtschuk und Wiktor Juschtschenko, eingeladen

    20160820_112229

    У президію були запрошені перший Президент України, Леонід Кравчук, та третій Президент України, Віктор Ющенко / Zum Vorstand wurden der erste und der dritte Präsidenten der Ukrainer, Leonid Krawtschuk und Wiktor Juschtschenko, eingeladen

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    2-grynewitsch

    Виступ Міністра освіти України, Лілії Гриневич / Rede der Bildungsministerin der Ukraine, Lilija Hrynewytsch

     

     

     

     

     

     

     

    2-hrynewytsch

    Фото із Міністром освіти України, Лілією Гриневич / Bild mit der Bildungsministerin der Ukraine, Lilija Hrynewytsch

    3-buch-geschenk

    Подарунок ЦСУН від автора книги “Мої весни” Василя Марушинця, поруч Галина Маловзек (Словенія) / Geschenk für ZVUD vom Autor des Buches “Meine Frühlinge”, Wasyl Maruschyntsja. Rechts steht Halyna Malowsek (Slowenien)

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    4-delegaty

    Делегати ЦСУН Людмила Млош та Зоя Саїн з Головою Європейського Союзу Українців Ярославою Хортяні / ZVUD-Delegierten Lyudmyla Mlosch und Zoya Sayin mit der Vorsitzenden der Europäischen Union der Ukrainer, Jaroslawa Khortjayni

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    5-konzert

    Концерт на завершення першого дня 6. Всесвітнього Форуму Українців / Konzert am Ende des ersten Tages des 6. Weltforums der Ukrainer

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    7-gruppenbild

    Учасники 6. Всесвітнього Форуму Українців в Києві, 2016 рік / Teilnehmer des 6. Weltforums der Ukrainer in Kyjiw, 2016

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    8 9  1110

     

     

    15 13 141220  16 17  1921    23

  • Einladung zur Eröffnung der Fotoausstellung “Displaced. 12 Stories from Ukraine”, 4.11.2016, Washingtonplatz, Berlin

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir haben die Ehre Sie zur Eröffnung der Fotoausstellung “Displaced. 12 Stories from Ukraine” am 4.11.2016 um 16 Uhr einzuladen. Bei der Eröffnungsveranstaltung am Washingtonplatz (Hauptbahnhof) wird das Projekt offiziell vorgestellt. Nach der Ausstellungpräsentation laden wir alle Gäste zu einem kleinen Empfang ein.
    Ehrengäste bei der Eröffnung: Dr. Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in der Bundesrepubik Deutschland, Sir Sebastian Wood, KCMG, britischer Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland.

    Das Projekt wurde von der Regierung Großbritanniens durch die Botschaft der Großbritannien in der Ukraine und den British Council initiiert. Die Ausstellungsstation in Berlin ist ein Teil ihrer europäischen Rundreise, die von der kanadischen NGO „Stabilization Support Services“ organisiert wird. Ziel der Veranstalter ist es, die Aufmerksamkeit auf die Frage der Binnenflüchtlinge in der Ukraine zu lenken.

    Die Fotoausstellung “Displaced. 12 Stories from Ukraine” besteht aus mehreren Porträts des Fotografen Serhiy Sarakhanov und den persönlichen Geschichten der Porträtierten. So werden die Geschichten von zwölf Binnenflüchtlingen und deren Familien innerhalb der Ukraine geschildert. Wegen des Konfliktes in der Ostukraine und der rechtswidrigen Annexion der Krim mussten in der Ukraine mehr als 1.700.000 Menschen ihre Häuser verlassen und „von Null an“ ein neues Leben beginnen. Jedes Foto und jede Geschichte in der Ausstellung steht für eine Erfahrung und eine Offenbarung von einem der fast zwei Millionen Binnenflüchtlinge, die vor großen Schwierigkeiten stehen.

    Partner der Fotoausstellung in Berlin: Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, Ukraine-Hilfe Berlin e.V., Heart for Ukraine, Dekabristen e.V., Europäischer Austausch, Kiewer Gespräche, Kul’tura, MitOst e.V., PRAVO. Berlin Group for Human Rights in Ukraine.

    Ausstellungseröffnung: 4.11.2016, 16-18 Uhr
    Adresse: Washingtonplatz, 10557 Berlin (Hauptbahnhof)
    Ausstellungszeiten: 5.11. – 14.11.2016, 9:00-19:00 Uhr

    Kontaktperson: Oleksandra Bienert: oleksandra.bienert@gmx.de, +49 176 481 338 62.

    Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Eröffnung begrüßen zu dürfen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Botschaft der Ukraine
    und
    Stabilization Support Services

     

    displaced

Центральна Спілка Українців в Німеччині