• Holodomor Gedenktag am 29.11.2019 in Berlin

    Liebe Ukrainer und Freunde der Ukraine, der ZVUD e.V. möchte Sie auf die Gedenkveranstaltung zum Holodomor, die durch die Botschaft der Ukraine ausgerichtet wird, aufmerksam machen. Weiter unten finden Sie Informationen zum Programm und Anmeldung:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Jedes Jahr im November gedenken die Ukrainer der Opfer des Holodomor, eines Völkermordes des Stalin-Regimes, bei dem über 3,9 Millionen meiner Landsleute 1932-1933 verhungert sind.

    Zum 86. Jahrestag dieser Tragödie darf die Botschaft der Ukraine Sie und Ihre Begleitung

    am Freitag, dem 29. November 2019,

    um 17.30 Uhr, in die Passionskirche (Marheinekeplatz 1, 10961 Berlin)

    zu einer Gedenkveranstaltung herzlichst einladen,

    um die Seelen dieser unschuldigen Menschen gemeinsam zu ehren.

    Es wird das Theaterstück „Roter Hunger“ nach dem gleichnamigen Buch der Starautorin und Pulitzer-Preisträgerin Anne Applebaum mit Lesung, Musik und szenischen Bildern uraufgeführt.

    Das Thema Holodomor hat auch in Deutschland eine besondere Bedeutung erlangt.

    Am 21. Oktober d.J. hat der Petitionsausschuss des Bundestages begonnen, eine Petition mit 73.000 Unterschriften über die Anerkennung des Holodomor als Genozid am ukrainischen Volk zu erörtern.

    Die Ukrainer setzen große Hoffnungen darauf, dass das Parlament der historischen Verantwortung Deutschlands gegenüber der Ukraine gerecht werden und den Holodomor als Völkermord anerkennen wird.

    Dieser politische Schritt der Bundesrepublik würde in Deutschland die Erinnerung an die Millionen Opfer wachhalten sowie dazu beitragen, solche Verbrechen in Zukunft zu verhindern.

    Es wäre für uns eine Ehre, falls Sie diese Einladung annehmen würden.

    In der Hoffnung, Sie persönlich in der Passionskirche begrüßen zu können, darf das Botschaftsteam Ihrer Zusage unter events.berlin@mfa.gov.ua mit Dankbarkeit entgegensehen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Botschaft der Ukraine

  • Jährliche Versammlung des Weltkongresses der Ukrainer vom 06.09. bis zum 08.09.2019 in Berlin

    Die Veranstaltung findet in

    Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr Allee 100, Festsaal (3 Etage ) statt.
    Offizielle Eröffnung ist am Freitag, den 6. September um 17.00 Uhr.

    Eintritt erfolgt mit Einladung.
    Bitte melden Sie sich hierfür bis zum 02.09.2019 unter : info_zvud@gmx.de

    Es ist das folgende Programm vorgesehen.

    Über den Verlauf und die Ergebnisse der Versammlung des Weltkongresses der Ukrainer in Berlin wird später berichtet.

  • Ostergrüße des Weltkongresses der Ukrainer

    Шановні українці і друзі України! З нагоди свята світлого Христового Воскресіння Центральна Спілка Українців в Німеччині отримала привітання від СКУ,членом якої є з 2007 року. 
    Ми щиро вдячні Президенту СКУ Павлу Гроду за теплі привітання та щирі побажання. Сподіваємось, що наша спільна праця з світовим українством принесе тільки користь і добрі справи, А саме вступ до ЄС та НАТО. Здобуття миру та благополуччя и Україні.

    Liebe Ukrainer und Freunde der Ukraine, anlässlich des Osterfestes hat der Zentralverband der Ukrainer in Deutschland e.V. Grüße vom Vorsitzenden des Weltkongresses der Ukrainer (СКУ), Pawlo Grod, erhalten. Seit 2007 ist unser Verein Mitglied beim Weltkongress der Ukrainer. Wir hoffen, dass unsere gemeinsame Arbeit auch weiterhin für den baldigen Eintritt der Ukraine in die EU und NATO, sowie für den Frieden und Wohlstand in der Ukraine förderlich sein wird.

    





    Die abgebildeten Seiten in Form von Broschüren können unter den folgenden Links als PDF-Dateien heruntergeladen werden:

  • Christus ist auferstanden! Fürwahr er ist auferstanden!Frohe Ostern!

    Liebe Ukrainer, wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Osterfest!

    In der Dorfkirche Hermsdorf in der Almutstraße 2 in Berlin fand, unter Leitung von Vater Oleg Poljanko, ein Ostergottesdienst nach ukrainisch orthodoxem Ritus (Auferstehungsmesse) von 24 Uhr bis zum Morgen des Ostersonntags statt.

    Am Morgen des Ostersonntages wurden, in Anschluss an den Gottesdienst, die von den Gläubigen mitgebrachten traditionellen Osterspeisen gesegnet. Zu ihnen gehören die bunt bemalten Eier (Pysanky), der zylindrische süße Hefekuchen namens "Paska" sowie Wurst, Schinken, Honig, Käse und andere Lebensmittel.

    Christos woskres! (Christus ist auferstanden!) "Wo istinu woskres" (Fürwahr er ist auferstanden)!

    Gott behüte unsere Ukraine!

  • Zweiter Wahlgang der ukrainischen Präsidentschaftswahl in der Botschaft der Ukraine in Deutschland

    Der zweite Wahlgang der ukrainischen Präsidentschaftswahlen am 21.04.2019 (Sonntag) verlief, wie auch der erste Wahlgang, ohne Komplikationen oder Störungen.

    Eine Einschätzung der Vorsitzenden des Zentralverbandes der Ukrainer in Deutschland e.V.: Другий тур виборів.
    Виборча дільниця при Посольстві України в Німеччині, Берлін, 21.04.2019
    На цей раз виборці жваво на протязі дня голосували. Кількість їх  не набагато  відрізняється від першого туру.
    Українці долали майже тисячу кілометрів в обидві сторони, щоб виконати свій громадський обов'язок. 
    Майже у всіх був хороший настрій, обійшлось без грубих порушень та суперечок.
    Але водночас багато було  побажань від виборців, щоб ЦВК і нове керівництво держави України звернули увагу і прислухалися до виборців щодо покращення процесу виборів, запровадити електронний варіант голосування, що покращить кількість участі в борців, економія часу і,  головне, як державних так і приватних коштів.
    Виборці і члени комісії мали можливість зробити світлину на пам'ять з співаком Олегом Вінником, який проживає в Берліні і завітав на дільницю, щоб виявити свою волю громадянина України.

    Виборці і члени комісії мали можливість зробити світлину на пам'ять з співаком Олегом Вінником, який проживає в Берліні і завітав на дільницю, щоб виявити свою волю громадянина України.

    Es wurden 1650 gültige stimmen abgegeben. Der bisherige Amtsinhaber Petro Poroschenko wurde in der Botschaft der Ukraine durch die in Deutschland lebenden Ukrainer mit 954 Stimmen (57,8 %) und sein Kontrahent Wolodymyr Selenskyj mit 696 Stimmen (42,2%) gewählt.


    In der Ukraine sieht es wie folgt aus: Die Zentrale Wahlkommission der Ukraine hat am 23. April 2019 nach allen ausgezählten Stimmen folgende Zahlen veröffentlicht.Demnach errang Selenskyj, bis auf die Oblast Lwiw, in der Poroschenko siegte, in sämtlichen Regionen der Ukraine eine Stimmenmehrheit.

    Wolodymyr Selenskyj : 73,22 % (13.541.528 Stimmen)
    Petro Poroschenko: 24,45% (4.522.320 Stimmen)
    Ungültig: 2,31% (427.989 Stimmen)

    Als Patrioten der Ukraine, wünschen wir dem neu gewählten Präsidenten Wolodymyr Selenskyj , zur Ehre und zum Wohl der Ukraine, viel Erfolg beim Erfüllen seiner Wahlversprechen. Wir danken dem bisherigen Präsidenten Petro Poroschenko für die Möglichkeit der demokratischen Wahldurchführung und der Anerkennung der Wahlergebnisse.

  • Ukrainische Präsidentschaftswahlen am 31.03.2019 in der Botschaft der Ukraine in Deutschland: Impressionen und Ergebnisse

    Am Sonntag, den 31.03.2019 fand in der Ukraine die erste Runde der Präsidentschaftswahlen statt. Im Ausland lebende ukrainische Bürger konnten auch an den Botschafts- bzw. Konsulatsstandorten ihre Stimme abgeben.

    In der Botschaft der Ukraine in der Albrechtstraße 26, 10117 Berlin begannen die Wahlkomission und Wahlbeobachter schon um 7:45 Uhr ihren Dienst. Zwei Vertreter des Zentralverbands der Ukrainer in Deutschland e.V. waren an der sachgerechten Durchführung der Wahlen beteiligt. Frau Lyudmyla Mlosch (Vorsitzende des Zentralverbands der Ukrainer in Deutschland e.V.) war Mitglied der Wahlkommission und Frau Walentina Jalyschko als Wahlbeobachter des Weltkongresses der Ukrainer im Einsatz.

    Linke Seite Wahlbeobachter, rechte Seite Wahlkommission

    Es bildete sich schon früh eine Menschenschlange vor dem Botschaftsgebäude. Allerdings konnten die Bürger ohne Zwischenfälle oder zu lange Wartezeiten ihre Stimme abgeben.

    Um 20:00 Uhr wurde das Wahllokal in der Botschaft geschlossen und mit der Auszählung begonnen.

    Frau Mlosch mit dem Wahlzettelstapel des Gewinners des Wahllokals in Berlin Präsident Petro Poroschenko

    Die Wahlergebnisse in der Botschaft der Ukraine in Berlin können Sie im folgenden Protokoll sehen. Die Wahl ist ordnungsgemäß und ohne Störungen abgelaufen.

    Voraussichtlich wird am 21.04.2019 die zweite Runde der Präsidentschaftswahl zwischen Amtsinhaber Petro Poroschenko und seinem Herausforderer Volodymir Selenskij stattfinden. Auch über diesen Wahlvorgang werden wir Sie informieren.

Центральна Спілка Українців в Німеччині